Slider

Trainingsfleiß wird mit guten Plätzen bei den Bezirkseinzelmeisterschaften belohnt

Sechs Turnerinnen des TuS Iserlohn nahmen erfolgreich an den Bezirkseinzelmeisterschaften am Sonntag, den 25.Mai 2014 teil. In der Altersklasse 10-11 Jahre starteten Karen Ziemann, Lola Badtke, Jolanda Mix und Clara Karacic. Letztere überzeugte mit einer schwungvollen Bodenübung, wodurch sie auf dem zehnten Platz landete. Badtke zeigte ihr Talent vor allem am Spannbarren. Hier erhielt sie sogar die dritthöchste Tageswertung. Am Ende konnte sie sich über den siebten Platz freuen. Mix sicherte sich mit nur 0,05 Punkten Abstand den achten Platz. Sie zeigte zum ersten Mal ein Rad auf dem Schwebebalken. Besonders gut lief es für Ziemann, die sich durch die zweitbeste Bodenübung, die dritthöchste Sprung- und vierthöchste Balkenwertung, den vierten Platz sicherte, mit nur 0.40 Punkten Abstand zum Treppchen.

Eleonora Caporale ging in der Altersklasse 12-13 Jahren an den Start. Sie überzeugte die Kampfrichter mit einer schönen Bodenchoreographie, wodurch sie den sechsten Platz erreichte.

Bei den 14-15-jährigen startete Sarah Klinge. In ihrer Altersklasse war die Konkurrenz besonders stark. Jedoch ließ sie sich dadurch nicht verunsichern und turnte sich auf den neunten Platz. Besonders groß war die Freude über den neu erlernten Flick Flack am Boden.

Am Ende erhielt jede Turnerin für ihre guten Leistungen einen Pokal. Die Trainerinnen Ute Lange, Sarah Chotika und Anja Grundler sind stolz auf die Leistungen und den Ehrgeiz ihrer Turnmädchen. Es sind bei allen große Fortschritte zu erkennen. Nun gilt es weiterhin hart zu trainieren um noch höhere Wertungen zu erzielen.

Prellballgruppe sucht Verstärkung

Unsere Prellballgruppe kann noch Zuwachs gebrauchen. Gespielt wird Dienstags von 20.30 - 22.00 Uhr in der Turnhalle im Wiesengrund. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.

 

Bronze für Turner der KTV Iserlohn in der Verbandsliga Saison 2014

Nach einem erneuten Sieg am vergangenem Samstag über die SG Gleidorf/Langenei-Kickenbach, können sich die Iserlohner Kunstturner über einen hervorragenden 3.Tabellenplatz in der Verbandsliga freuen. Im sechsten und somit letztem Duell in der Verbandsliga setzten sich die Iserlohner deutlich mit 199 zu 208 Punkten gegen die Gastgeber aus dem Sauerland durch.

Durch den Ausgang der parallel laufenden Duelle blieb der Sprung auf den zweiten Platz nur knapp verwehrt.

Dennoch besteht in diesem Jahr die Möglichkeit für die ersten drei Mannschaften in die Oberliga aufzusteigen. Die Iserlohner Turner werden sich in der kommenden Woche überlegen, ob sie in der Oberliga-Saison 2014, die bereits am 30. August 2014 startet, mit von der Partie sind.

Alle aktuellen Ergebnisse und die Tabelle findet ihr wie gewohnt auf den entsprechenden Seiten.

Ein ausführlicher Abschlussbericht folgt in Kürze auch an dieser Stelle!

 

Eure KTV!

Bezirksliga weiblich

Gelungener Auftakt: Turnerinnen des TuS Iserlohn auf Platz 4

Nach langer Pause stellte auch wieder der TuS Iserlohn am 02.03.2014 eine Mädchen-Mannschaft im Leistungsturnen in der Bezirksliga. Die Mannschaft um Amelie Sonneborn, Sarah Klinge, Clara Karacic, Lola Badtke, Eleonora Caporale, Jolanda Mix, Karen Ziemann turnte zum ersten Mal eine Schwierigkeitsklasse höher (KM3). Lilly Humme konnte leider aufgrund einer Fußverletzung nicht an dem Wettkampf teilnehmen. In dieser Klasse starteten sieben starke Mannschaften, die schon reichlich Wettkampferfahrung mitbrachten. Doch die Iserlohner-Turnerinnen konnten sich ihnen gegenüber behaupten und überraschten mit einem guten vierten Platz.

Startgerät war der Boden. Mit einer Choreographie zu neuer Bodenmusik und gelungener  Ausführung  holten Klinge (11,00 P.) und Badtke (10,40 P.) wichtige Punkte. Große Freude bestand darin, als Ziemann (11,50 P.) ihren neu erlernten Flick Flack sicher zeigte und so die dritthöchste Tageswertung an diesem Gerät erhielt. Mit dieser Freude ging es ans nächste Gerät, dem Sprung. Hier überzeugten vor allem Karacic (10,70 P.) mit einem schönen Handstützüberschlag auf den Mattenberg und Badtke (10,80 P.) mit einer sauber geturnten Hocke über das Pferd. Mix und Ziemann (12,00 P.) zeigten zum ersten Mal einen sehr anspruchsvollen Handstützüberschlag über den Sprungtisch und steuerten wichtige Punkte zur Gesamtpunktzahl hinzu, obwohl sie mit einem ungewohnten Sprungbrett zu kämpfen hatten. Es ging weiter zum Spannbarren. Die Aufregung war groß, da Klinge (8,60 P.), Ziemann (7,30 P.), Mix (8,10 P.) und Badtke (8,65 P.) viele neue schwierige Elemente in ihre Übungen eingebaut hatten, wie das Aufhocken und eine Riesenfelgvariation. Doch die Turnerinnen meisterten alles mit Bravour. Diese Sicherheit mussten sie jetzt noch einmal an ihrem letzten Gerät, dem „Zitterbalken“ abrufen. Doch leider mussten die Mädchen hier einige Stürze in Kauf nehmen, was zum größten Teil an der Aufregung lag. Ziemann (8,45 P.) zeigte ein Rad auf dem Balken, doch leider verließ sie das Gerät dabei. Trotzdem erhielt sie durch eine schöne Ausführung und einen hohen Schwierigkeitsgrad gute Punkte. Karacic und Ziemann überraschten zudem mit einem Salto Abgang, den sie ohne Probleme standen.

Zum Schluss verpasste die Mannschaft nur knapp einen Treppchenplatz mit insgesamt 109,75 Punkten. Ziemann landete zudem in der Einzelwertung mit 39,25 Punkten auf einem guten achten Platz von 38 Turnerinnen.

Die Trainerinnen Ute Lange, Sarah Chotika und Anja Grundler sind sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Turnerinnen. Jetzt gilt es für den nächsten Wettkampf neue Elemente zu erlernen und an der Nervosität zu arbeiten, sodass die Mannschaft beim nächsten Wettkampf auf dem Treppchen steht.

Verbandsliga (25.03.14): Höchste Punktzahl seit acht Jahren

 

 

 

Turn-News

Free Joomla! templates by AgeThemes